Willkommen beim Jungchemikerforum München

Kontakt  Alpenforum  News  Aktivitäten  Links

Das Jungchemikerforum ist die Organisation der jungen Mitglieder der Gesellschaft deutscher Chemiker.

Es zählt aktuell ca. 9000 junge Chemiker und Chemikerinnen und stellt damit fast ein Drittel der Gesamtmitgliederzahl der GDCh. Das JCF beschränkt sich nicht nur auf die Vertretung der Interessen der jungen Mitglieder in der GDCh, sondern möchte unter anderem Brücken zwischen Hochschule und Wirtschaft aufbauen und den Kontakt junger Chemiker über Universitäts- und Ländergrenzen hinweg fördern.

Das JCF lebt vom Engagement seiner Mitglieder an den einzelnen Universitätsstandorten, den regionalen Jungchemikerforen, von denen es mitlerweile über 40 gibt. Im Jungchemikerforum München sind Studenten und Doktorandendes Helmholtz Zentrums München, der TU München und der LMU München gleichermaßen vertreten. Wir sind momentan eine Gruppe von 10–15 aktiven Mitgliedern, freuen uns aber sehr über Verstärkung!

Das alljährliche Alpenforum war dieses Jahr bereits innerhalb von einem Tag ausgebucht. Wer mit uns das Alpenforum und diverse andere Events organisieren oder einfach nur reinschnuppern möchte, trifft uns am Besten auf einem unserer monatlichen JCF-Abende. Für Termin und Ort kontaktiert uns bitte Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Unsere nächsten Aktivitäten sind: 

Unser Organisationstreffen findet immer am erster Montag im Monat statt (nächster Termin: September 2022).

An jedem dritten Donnerstag im Monat findet ein Barabend  statt (nächster Termin: September 2022).

Alpenforum 2022

Jetzt mit noch attraktiverem Preis, dank unserer Sponsoren!

Welche Karrierewege kann man als frisch ausgebildeter Chemiker gehen? Wie kann man seine Talente am besten in den Jobmarkt einbringen? Welche Möglichkeiten stehen einem offen? Wie findet man den Job, der am Besten zu einem passt? Das Alpenforum 2022 soll Studenten und Doktoranden der Chemie sowie der angrenzenden Disziplinen die Möglichkeit geben, auf diese Fragen Antworten zu finden. Die von uns eingeladenen Referenten aus Wirtschaft und chemischer Industrie standen als junge Chemiker vor ähnlichen Entscheidungen und Fragestellungen. In spannenden Vorträgen und lebhaften Diskussionsrunden wird ein vielseitiger Einblick in mögliche Karrierewege für Chemiker gewährt. Dabei ist es uns wichtig nicht bei der “klassischen” Forscherkarriere stehen zu bleiben, sondern auch den Blick auf alternative und außergewöhnliche Karrierewege zu lenken.
Die besondere Atmosphäre des Alpenforums erleichtert offene und unkomplizierte Gespräche zwischen den Teilnehmern und den eingeladenen Referenten. Neben den geselligen Abenden bietet auch eine Wanderung in den umliegenden bayrischen Alpen oder eine Stadtführung durch Garmisch eine gute Gelegenheit Kontakte zu knüpfen und Informationen zu sammeln.
Kurzum: Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung, unter anderem mit folgenden Referentinnen und Referenten:

Dr. Philipp Altmann (United Initiators)
Dr. Michael Bauer (Carbolution)
Dr. Pilar Calleja Ramos (Wiley)
Dr. Eva Korytiakova (Roche)
Dr. Olaf Alberto von Mankowski (Clariant)
Dr. Teresa Meister (BCG)
Dr. Judith Radebener (PolyU)
Dr. Franziska Reuß (EHF Intellectual Property)
Dr. Johannes Sicklinger (VW)
Dr. Hans-Georg Weinig (GDCh)

Die Teilnahmegebühr beträgt 90 € für GDCh-Mitglieder und 110 € für Nicht-Mitglieder.

Im Preis inbegriffen sind:
2 Übernachtungen mit Frühstück
1 Abendessen am Freitag
1 Mittagessen am Samstag
2 Kaffeepausen

Nicht im Preis enthalten:
An- und Abreise
Getränke
Mittagessen am Sonntag
Abendessen am Samstag

Sollte das Alpenforum vom Veranstalter abgesagt werden müssen, werden bereits bezahlte Gebühren in voller Höhe erstattet.
Weitergehende Ansprüche an den Veranstalter sind ausgeschlossen.

Wann: 9-11.09.2022

Wo: Atlas Posthotel, Marienplatz 12, 82467 Garmisch-Partenkirchen

Anmeldung: hier

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

 Das Alpenforum 2022 wird unterstützt von: